A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

H

Hackamore

Zaumzeug ohne Gebiss, wirkt auf das Nasenbein ein

Häcksel

Kurzstroh, wird oft zur Erhöhung des Raufutteranteils beigesetzt

Hagebutte (Rosa canina)

Als Hagebutte bekannt sind die Früchte der Hundsrose, die in Europa und Asien vorkommt. Beliebt sind diese Früchte auch bei Kindern, da sich aus den Nüsschen der Hagebutte Juckpulver für Streiche...

Hakenzahn

Zahn, der bei Hengsten zwischen Schneide- und Backenzähnen im Alter von etwa vier Jahren erscheint

Halbblut

Pferd, bei dem nur ein Elternteil ein Vollblut ist

Halbe Bahn

Figur. Ritt bis zur Mittellinie, dort rechte Wendung bis zur gegenüber liegenden Seite, dort erneut rechte Wendung und Ritt bis zur Anfangslinie

Halfter

Kopfzeug. Dient zum Halten, Führen und Anbinden des Pferdes

Haltungsformen

Verschiedene Möglichkeiten der Pferdehaltung sind möglich: Boxenhaltung, Laufställe, Offenställe, Gruppenhaltungen, …

Hämobartonellose (Feline infektiöse Anämie)

Die Hämobartonellose, auch als Feline Infektiöse Anämie bezeichnet, ist eine durch hämatrope Mycoplasmen hervorgerufene Infektionskrankheit. In erster Linie betrifft diese Erkrankung die roten...

Handpferd

1. Ein Pferd, das von einem Reiter geführt wird 2. Das rechte Pferd in einem Zweiergespann

Hanken

Zusammenfassende Bezeichnung für Hüft-, Knie- und Sprunggelenk

Harz

Gelbliches Eutersekret der Stute

Hasenhacke beim Pferd

Pathologie: Ausbuchtung an der plantaren Fläche des Fersenbeins und Sprunggelenks.

Haut (Pyodermie Dermatosen Atopie Allergie)

Entzündliche Erkrankungen der Haut lassen sich je nach ihrer Ursache unterteilen. Da die Haut das größte Organ darstellt und hochvariabel ist sollen im Folgenden nur die wichtigsten...

HD (Hüftdysplasie)

Unter einer Hüftdysplasie versteht man die röntgenologisch sichtbare Fehlstellung oder Fehlbildung eines oder beider Hüftgelenke.

Hechtgebiss

Unterbiss beim Pferd

Hechtkopf

Kopf mit konkaver Nasenlinie. Bei Arabern wichtig.

Hengst

Männliches, nicht kastriertes Pferd.

Herzerkrankungen beim Hund (Herzinsuffizienz)

Die Kardiologie ist eine der am meisten beachteten und erforschten Teilgebiete der Tiermedizin. Viele verschiedene Erkrankungen kommen in unterschiedlichen Ausprägungen vor. Für ein genaues...

Hetzjagd

Jagd mit Pferd und Hundemeute

Hilfen

Zu den Reithilfen zählen Schenkeldruck, Gewichtsverlagerung, Paraden und andere direkte oder indirekte Einwirkungen auf das Pferd

Hilfszügel

Nur in Ausnahmefällen zu gebrauchende Spezialzügel, vor allem um renitente Tiere zu trainieren bzw. zu maßregeln: Stoßzügel, Schlaufzügel, Ausbindezügel, Chambon oder Martingal

Hindernis

Ein Hindernis im Pferdesport kann künstlich, natürlich, fest oder beweglich sein

Hinterhand

Die Hintergliedaßen und der Hüftbereich des Pferdes

Hinterzwiesel

Pufferzone in der Mitte des Sitzkissens des Sattels, um somit keine Belastung auf die Dornfortsätze der Rückenwirbel zu bringen

Hippologie

Pferdekunde

Hippotherapie

Der Umgang und Kontakt kranker oder behinderter Menschen mit Pferden kann therapeutisch genutzt werden

Höchstzeit

Begrenzung der Prüfungszeit bei Turnieren aller Art. Die Höchstzeit ist doppelt so lang wie die erlaubte Zeit. Eine Überschreitung führt zum Ausschluss von Pferd und Reiter.

Hohe Schule

Die höchste Kunst des Dressurreitens. Wird unterschieden in die „Schulen auf der Erde“ und die „Schulen über der Erde“

Hopfen (Humulus)

Der Hopfen ist eine Pflanze aus der Familie der Cannabaceae. Wichtige Inhaltsstoffe sind Humulon und Lupulin, Campesterol sowie Isovalerinsäure.

Hornkluft

Riss in der Hufwand quer zur Hornfaser

Hornspalt

Riss oder Spalt im Huf, der bis zum Kronenrand reicht

Hosen

Bezeichnung für die starke Bemuskelung des Pferdes an der Hinterhand

Huf

Die Zehe des Pferdes ist sein Huf. Anatomisch wird er in Krone, Saum, Strahlbein, Hufbein, Hufknorpel, Kronbein, Lederhaut und Hornkapsel unterschieden.

Hufeisen

Meist in Form eines U angebrachtes Eisen, um den Huf vor Schäden zu Schützen. Eine präzise Anpassung durch einen Fachmann ist absolut notwendig.

Hufformen

Außer der normalen Hufform gibt es mehrere Fehlformen: Bockhuf, Platthuf, Vollhuf, Zwanghuf

Hufknorpelverknöcherung beim Pferd

Pathologie: Umbau des Hufknorpels in Knochengewebe, meistens im Verlauf einer chronisch-entzündlichen Veränderung im Bereich der Insertionsstellen des Bandapparates.

Hufkratzer

Instrument zum Reinigen der Unterseite des Hufs,

Hufrollenentzündung beim Pferd

Pathologie: Entzündliche, degenerative Veränderung im Bereich von Strahlbein, Beugesehne und Hufrollenschleimbeutel sowie Strahlbein.

Hundesport

Natürlich ist Hundesport keine Krankheit sondern unabhängig von der Sportart eine schöne Möglichkeit, seinen Hund und sich selbst zu bewegen, Konzentration, Gehorsam und Kondition zu fördern und...

Hyaluronsäure (HA)

Die zur Gruppe der Glykosaminoglykanen (GAG) zählende Hyaluronsäure nimmt in allen Gelenken eine herausragende Stellung ein: unter anderem bildet Hyaluronsäure den Hauptbestandteil der...

Hydrops (idiopathische Synovialitis) beim Pferd

Pathologie: Schwellung oder Erguss von Gelenkkapsel, Schleimbeutel oder Sehnenscheide.

Hypertrophe Osteodystrophie (Morbus Möller-Barlow)

Die Hypertrophe Osteodystrophie des Hundes tritt bei schnell wachsenden Groß- und Riesenrassen, insbesondere bei Weimeranern, auf. Es handelt sich um eine Erkrankung im Bereich der Metaphyse der...